lawinensymposium.naturfreunde.at

Vortragende

Internationale Experten von Norwegen, Deutschland, Südtirol, Schweiz und Österreich referieren über Erneuerungen in der Schnee- und Lawinenkunde und berichten über aktuelle Ergebnisse der Lawinenforschung. Sie analysieren einen Lawinenunfall vom Ereignis des Geschehens bis hin zum gerichtlichen Nachspiel und geben Aufschluss darüber, wie „Mensch“ Entscheidungen trifft.

 

Portrait-Foto

Martin Edlinger (Österreich)

Leiter der Abteilung Bergsport bei den Naturfreunden Österreich, Berg- & Schiführer, Alpinsachverständiger
Portrait-Foto

Dr. Christoph Mitterer (Österreich)

Lawinenwarndienst Tirol

Dr. Christoph Mitterer ist seit 10 Jahren der Materie Schnee und Lawinen praktisch sowie wissenschaftlich verbunden. Er arbeitete u.a. am SLF in Davos, an der Uni Innsbruck und beim LWD Bayern. Derzeit ist er Projektleiter am LWD Tirol.

Portrait-Foto

Klaus Pfaffeneder (Österreich)

Ausbildungsleiter der steirischen Alpinpolizei

Ehemaliger Leiter der alpinen Einsatzgruppe Bruck/Mur, Polizei-Bergführer, staatl. geprüfter Berg- & Schiführer sowie Flight-Operator auf den Hubschraubern des BMI.

Portrait-Foto

Dr. Alexander Podesser

ZAMG Steiermark

Seit 1999 bei der ZAMG in Graz als Lawinenprognostiker tätig. Seit 2009 Leiter der ZAMG KS Steiermark und somit u.a. verantwortlich für den operationellen Lawinenwarndienst Steiermark

Portrait-Foto

Dr. Ingrid Reiweger (Österreich)

Assistenzprofessorin für Schnee- & Lawinenforschung an der BOKU Wien

Zu ihren Themen gehören: Schnee, Lawinen, Lawinenrettung, Frühwarnsysteme, Computersimulationen, statistische Datenanalyse, Schnee- & Geophysik, Bruch- und Versagensprozesse. Davor war Dr. Reiweger Mitarbeiterin am Institut für Schnee- & Lawinenforschung SLF in Davos.

Portrait-Foto

Fritz Salzer

Referatsleiter des Niederösterreichischen Lawinenwarndienstes

Hauptprotagonist beim Aufbau des Lawinenwarndienstes Niederösterreich,

zuständig für das hydrometeorologische Messnetz in Niederösterreich.

Portrait-Foto

Dr. Arno Studeregger (Österreich)

ZAMG Steiermark

Seit 2004 bei der ZAMG als Lawinenwarner für die Lawinenwarndienste Steiermark und NÖ zuständig, gerichtlich beeideter Sachverständiger für Alpinistik, Lawinenunfälle, Lawinenkunde und Bergrettung, Autor u.a.: die 12 Tourentipps für Skitourengeher und Mitautor bei w3

Portrait-Foto

Mag. iur. Dalia Tanczos

Richterin

Mitglied der Kerngruppe Alpinsachverständige des Kuratoriums für alpine Sicherheit; Ehrenmitglied des Steirischen Bergführerverbandes; Vorträge und Publikationen zu Rechtsfragen im Bergsport und Arzthaftung;  Aus- und Weiterbildung von Sachverständigen unter anderem der Fachgruppe Alpinistik

 

Portrait-Foto

Dr. Bernhard Zenke (Deutschland)

Promovierter Forstwissenschaftler, maßgeblich beteiligt an Lawinenausbildungen des steirischen LWD und der Naturfreunde Österreichs

Dr. Zenke war bis 2014 beim Bayerischen LWD tätig, 20 Jahre davon als Leiter der Lawinenwarnzentrale in Bayern. 1993 war er maßgeblich an der Schaffung der einheitlichen, Europäischen Lawinengefahren-Stufenskala beteiligt. Seit 2015 ist er im Ruhestand.